Hochdruckanlage HD-2

LACKFA Hochdruckanlage HD-2 und Hochdruckpistole HP-3

Zwei Komponenten, ein System

Je nach gewünschter Austragsleistung und notwendigen Verarbeitungsbedingungen können Sie sich zur Verarbeitung der vielfältigsten Polyurethan-Hartschaumsysteme für eine Mitteldruck- oder eine Hochdruckanlage entscheiden. Mit der Hochdruckpistole von LACKFA verarbeiten Sie Ihre Schaumsysteme im Gieß- oder Spritzverfahren. Sie entscheiden.

Unsere Polyurethan-Verarbeitungsmaschine für Gieß- und Spritztechnik

Vorteile für den Verarbeiter:

Schnelle und getrennte Temperierung der System-Komponenten A und B, sowohl im Doppelheiz-Schlauch als auch im jeweiligen Behälter. Leichtes Einstellen des Mischungsverhältnisses durch Wechsel der Kettenräder. Verdichtung der PUR–Komponenten auf max. 150 bar, bei geschlossenem Mischkopf. Mischen der Komponenten in der LACKFA Hochdruckpistole HP-3. Ständige Schäumbereitschaft, da die Systeme A und B im Kreislauf zirkulieren. Schlauchlängen von 7,5m bis 90m erhältlich. Die Vorratsbehälter, Radlagerung und das Format unserer HD-2 machen einen flexiblen Standortwechsel möglich. Die Maschine benötigt lediglich einen 16 A – Stromanschluß, das macht einen Baustellenbetrieb einfacher, sie ist zusätzlich mit einem Phasenwendeschalter ausgestattet.

Weitere technische Informationen zur Hochdruckanlage HD-2 finden Sie hier

Die Hochdruckpistole wird für die Verarbeitung von 2-Komponenten Polyurethan-Hartschaumsystemen im Gieß- oder Spritzverfahren sowohl mit der Mitteldruck als auch mit der Hochdruckanlage eingesetzt.

Weitere technische Informationen zur Hochdruckpistole HP-3 finden Sie hier
Explosionszeichnung Hochdruckpistole HP-3